Gewindeschneiden

Gewindeschneiden ist die spanende Herstellung von Gewinden. Das Gewinde wird in das Werkstück mit entsprechend geformten Werkzeugschneiden hineingearbeitet. Für Innengewinde werden Gewindebohrer eingesetzt, für Außengewinde Schneideisen.  Diese Bezeichnungen sind die gängigen Bezeichnungen für diese Werkzeuge, aber nicht ganz zutreffend. Gewindebohrer bohren nicht sondern schneiden eine Einkerbung entlang einer Schraubenlinie in einer zylinderförmigen Innenwand, Schneideisen auf einer zylinderförmigen Außenwand. Ziel ist dabei, dass Schraubengewinde (Außen) und Muttergewinde (Innen) zusammenpassen. 

Es gibt Maschinengewindebohrer und Handgewindebohrer. Maschinengewindebohrer werden in einer Werkzeugmaschine eingesetzt. Es gibt verschieden Typen von Maschinengewindebohrer. Sie werden entwickelt, um optimale Ergebnisse bei verschiedenen Bohrungsarten und bei verschiedenen Materialarten zu erzielen. In Kombination mit Haltewerkzeugen können Handgewindebohrer zum Schneiden von Gewinden im Handbetrieb eingesetzt werden.   

Schneideisen können sowohl im Handbetrieb wie in Maschinen eingesetzt werden. Dazu benötigt man für die verschiedenen Einsatzgebiete entsprechende Schneideisenhalter. 

Gewindebohrer, Schneideisen, Haltewerkzeuge und Sortimente werden unter dem Oberbegriff Gewindeschneidwerkzeuge zusammengefasst. Nimmt man die Gewindeformer, Gewindeschablonen, Gewindefutter und Gewindelehren hinzu, so kann zusammen mit den Gewindeschneidwerkzeugen allgemein von Gewindewerkzeugen sprechen. 

Menü