Service

Bohren zählt zu den mechanischen Trennverfahren, um kreisrunde Löcher in ein Material durch Zerspanen zu erzeugen. Das Loch wird Bohrung genannt.

Man unterscheidet zwischen Sacklochbohrungen und Durchgangsbohrungen. Um in diese Bohrungen ein Gewinde zu schneiden, sind Kernlochbohrungen durchzuführen. Kernlochbohrungen haben ein bestimmtes, auf das zu schneidende Gewinde abgestimmtes, Maß. Diese Bohrer werden auch Kernlochbohrer genannt.

In den einzelnen Tabellen unseres Katalogs finden Sie entsprechende Kernlochmaße. Diese Maße müssen bei der Herstellung von Gewindebohrungen in jedem Fall eingehalten werden.

Ein Durchgangsloch ist eine Bohrung, die durch das gesamte Werkstück geht.

Ein Sackloch hingegen geht nicht durch das gesamte Werkstück.

Menü